Informationen

T O U R I S M U S

Die Dominikanische Republik ist ein bunter Teppich aus spanischen, französischen und afrikanischen Einflüssen, umrahmt von einer Geschichte großen Reichtums. Christoph Kolumbus beschrieb dieses Land überschwenglich als wunderschöne paradiesische Insel mit bewaldeten hohen Bergen und großen Tälern und Flüssen. Diese Bestätigung hat 1492 Gültigkeit und auch heute noch. Außer den Wohltaten von Sonne, Meer und Sand bietet die Dominikanische Republik eine aufregende und außergewöhnliche kulturelle Erfahrung, die die Sinne fesselt.
Dieses ist ein touristisches Ziel wie kein anderes - ein Fest der Sinne mit überwältigenden Landschaften, einer exotischen Küche und eine beträchtliche Auswahl an Kunst und Unterhaltung. Die rhythmische Emotion des Merengue, die spannenden Relikte der vergangenen Jahrhunderte, Tabak erster Qualität und Baseball der Weltklasse warten auf dich. Die Dominikanische Republik ist ein Ort der Überraschungen, der sogar den erfahrensten Reisenden erfreuen wird.
Strände

Die Strände der Dominikanischen Republik werden weitgehend mit gutem Grund zu den besten Stränden der Welt gezählt. Hier werden über 1.500 Km bunten Sandes sanft von klarem Wasser umspült, daß man es erst sehen muß um es zu glauben. Abhängig vom Ort, bieten die Strände ein feines Geräusch für denjenigen, der ein Schläfchen am Meeresufer halten möchte und es gibt auch genügend Brisen für diejeigen, die sich gerne bei der Ausübung des Kiteboarding treiben lassen.

Weißer superfeiner Sand umrandet von Kokospalmen skizzieren die Ostküste während feiner Goldsand die Strände der Nordküste kennzeichnen. Fügt man eine dritte Farbe zur chromatischen Palette, so existiert der graue Sand in Barahona im Westen des Landes. Einige dieser Gebiete besitzen Ferienorte mit einem breiten Spektrum an Wassersportarten, an Speiseplätzen, an Personen, die den Blick genießen und an weiteren Aktivitäten.